zum Inhalt (0) / zur Navigation (1)

Datenschutzerklärung

1. Zweck der Datenschutzerklärung

Das Bundeskanzleramt steht zu seiner Verpflichtung, Ihre persönlichen Daten zu schützen. In dieser Erklärung erläutern wir, welche Daten im Zuge der Benutzung von europagemeinderaete.at wie erhoben werden und wofür wir diese Daten verwenden.

Das Bundeskanzleramt der Republik Österreich ist "Auftraggeber" im Sinn des Datenschutzgesetzes (DSG 2000) und "Verantwortlicher" im Sinn der DSG gemäß Artikel 24 FF Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) betreffend der von mir angegebenen Daten.

Rechtsgrundlage für die Speicherung und Verarbeitung beziehungsweise Veröffentlichung personenbezogener Daten gemäß Artikel 6 DSGVO in den Websites des Bundeskanzleramtes ist, wo nicht explizit anders angegeben, das Bundesministeriengesetz 1986, BGBl. Nr. 76/1986 i.d.g.F., Teil 2 der Anlage zu § 2 (Informations- und Koordinationstätigkeit der Bundesregierung).

2. Wofür gilt diese Erklärung?

Diese Erklärung gilt für die Website europagemeinderaete.at.

3. Erfassung von Daten

Ihre Daten werden durch folgende Datenverarbeitungsvorgänge erfasst.

3.1 Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät der Anfragenden gespeichert werden, um diese wiederzuerkennen.
Im öffentlichen, nicht-angemeldeten, Bereich werden keine Cookies verwendet.

3.2 Logdaten

Jeder Ihrer Zugriffe wird in Protokolldateien (Zugriffs- und Serverlogs) unter Angabe der IP-Adresse für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert.

Diese Daten dienen der Überprüfung der Systemsicherheit und Fehleranalyse.

Wir behalten uns vor, bei Angriffen auf die Internetinfrastruktur eine personenbezogene Auswertung oder Profilbildung vorzunehmen.

3.3 Mitgliedsdaten im Netzwerk der Europa-Gemeinderätinnen und Europa-Gemeinderäte

Die folgenden Daten laut Antragsformular "Anmeldung/Nominierung zur Europa-Gemeinderätin / zum Europa-Gemeinderat" werden zum Zweck des Austauschs zwischen den Europa-Gemeinderätinnen/Europa-Gemeinderäten in einer Übersicht und für Informationen an die Mitglieder vom Bundeskanzleramt gespeichert und verarbeitet:

  • Name der nominierenden Gemeinde
  • Vorname
  • Nachname
  • Titel
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon
  • Funktion

3.4 Magazin für mehr Europainformation - Abonnement-Daten

Europa-Gemeinderätinnen und Europa-Gemeinderäte sowie allgemein Benutzerinnen und Benutzer der Website können das Magazin für Europainformationen abonnieren. Dazu werden vom Bundeskanzleramt mit dem Antragsformular "Abonnement-Anmeldung Magazin" die folgenden Daten erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet:

  • Vorname
  • Nachname
  • Adresse
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Land

4. Speicherung der Daten

Die Netzwerkmitglieds- und Abonnement-Daten, die Sie mit den ausgefüllten Antragsformularen an das Bundeskanzleramt per E-Mail oder per Post einsenden, werden vom Bundeskanzleramt sowie den betroffenen Verwaltungsstellen und Partnern, für den Zeitraum des Projekts und des Bestehens der Website gespeichert und verarbeitet.

Im Falle des Magazin-Abonnements verwenden wir die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Informationen innerhalb des Bundeskanzleramtes und den mit der Abwicklung der Bestellung und Lieferung beauftragten Unternehmen.

Die Log-Daten sowie Benutzerdaten für den angemeldeten Bereich werden am Server des Providers, der Agentur Getdesigned in Wien, gespeichert, der vom Provider IPAX gehostet wird. Kopien gibt es nur für den zentralen Backup-Prozess des Providers sowie für Entwicklungszwecke der Agentur Getdesigned. Zugriff auf die Daten haben die Systemadministratorinnen/ Systemadministratoren des Providers, die für den technischen Betrieb zuständig, und die am Projekt arbeitenden Mitarbeiter der Firma Getdesigned.

Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot protokolliert wurden, werden an Dritte nur übermittelt, soweit wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder dies im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist.

Der Zugriff auf alle Daten erfolgt entsprechend der DSGVO, dem Datenschutzgesetz (DSG) und dieser Datenschutzerklärung, ausschließlich im Einzelfall.

Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet darüber hinaus ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht statt.

5. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihren Rechten nicht oder nicht ausreichend nachgekommen wird, haben Sie die Möglichkeit einer Beschwerde bei der Datenschutzbehörde.

6. Kontaktdaten

Verantwortliche Abteilung im Bundeskanzleramt:

Abteilung I/12 Digitale Kommunikation
Ballhausplatz 1
1010 Wien

Datenschutzbeauftragte des Bundeskanzleramts:

Dr. Ulrike Wimmer-Heller
Ballhausplatz 1
1010 Wien
E-Mail: datenschutz@bka.gv.at